Sonntag, Februar 25, 2007

Katertulpentrödelvasenstillleben

Ich kanns kaum erwarten, dass die ersten Tulpen wieder blühen. Diese zarten Geschöpfe fand ich in einer Gärtnerei, sie haben eine ungewöhnliche Zeichnung finde ich. Eigentlich hatte ich kurz vorher in einem Trödelladen die Vase, in der sie stehen, erstanden, dazu mussten natürlich passend ein paar Blumen gekauft werden....

Um beim Frühstück einen schönen Anblick genießen zu können, wurden die Vase dort aufgestellt, dabei ganz vergessend, dass Kater Dooley immer zwischen Tisch und Fensterbank drapiert liegt ,um die aufsteigende Heizungsluft besser genießen zu können.

Samstag, Februar 24, 2007


Iris x histrioides 'Katharine Hodgkin'

Wer kennt sich aus mit diesen Iris? Die Katharina taucht auch auf als I. reticulata Sorte. Wie ist´s nun botanisch richtig?

Who can tell me if this kind of Iris is a kind of I. reticulata or a hybrid of I.reticulata and I. histrioides?

Anyway.... I always wanted to have these bulbs and happened to get three of them on a market last year in Berlin. I am a bit disappointed to see only one blossom coming up. The colours are absolutly unusual, it´s a light greenish blue with white stripes. In one of the alpine forums I have seen wonderful photos , one blossom next to the other like a carpet if iris. What do I have to do, to persuade thes bulbs to stay and prosper...?

Mittwoch, Februar 21, 2007

Noch mehr Lenzrosen
More hellebores

Es gibt noch weitere H.orientalis-Hybriden in meinem Garten. Fast alle stehen im Halbschatten der großen Kiefer im Vorgarten bzw. etliche unter einer Korkenzieherhasel. Diese hier hat besonders schöne gepunktete Blüten, die auch relativ groß sind. Allerdings scheinen die Blüten doch frostanfälliger zu sein als die der anderen, etliche sind bräunlich verfärbt.


Um in die Blüten hineinzufotografieren muss man sich förmlich aufden Boden schmeißen, damit es gelingt!

To get a decent photo of a blossom´s inside you have to become a beetle or at least to crawl like one...

Einfacher wird´s beim Fotografieren, wenn man die Blüten anhebt.
It´s easier to lift the blossoms.





Dies ist eine Neuerwerbung des letzten Jahres, und sie hat dieses Jahr tatsächlich gleich drei Blüten. Sie ist direkt aus England aus den Ashwood Nurseries, im Gartenliteraturforum gibt es jemanden, der dort Kontakte hat und über die ich dieses schöne Exemplar habe bestellen können. Der Name der (Lenz-)rose: Helleborus orientalis 'Green Spotted'

Sonntag, Februar 18, 2007

Green Thumb Sunday



Join Green Thumb Sunday
Join









Vorfrühlingsgefühle
Endlich zeigt sich auch die Sonne wieder, nach reichlich vielen trüben, nassen Tagen.
Die Blüten der Elfenkrokusse sind wie kleine Sternchen weit geöffnet, und heute habe ich sogar eine (!) Honigbiene und eine(!) Schwebfliege an ihnen beobachten können.
Sollte jetzt der Frühling kommen? Allerdings traue ich mich noch nicht die abgestorbenen Staudenteile herunterzuschneiden, Laub wegzuharken aus den Beeten und die dicke Nadelschicht, die unter der Kiefer liegt. Frostnächte haben wir ja immer noch.







After nearly a week with dull and wet weather the sun has come out and shines brightly, is spring coming now? Today I saw one (!) honey-bea and one (!) hover-fly. They nearly collided with each other when they tried to land on one of the crocus, pity I never succeeded to take a photo.....
Es ist die Zeit meiner Helleboruspflanzen. Wie lautet eigentlich der Plural von Helleborus??Manche sind schon zu richtigen Staudenpolstern herangewachsen.




Ich habe jetzt auch endlich die alten Blätter abgeschnitten, die wie ein Kranz um die Orientalishybriden am Boden lagen. Darunter war dann eine Heerschar von Keimlingen aufgegangen, die ich aber jäten werde.


Meine älteste Helleborus scheint eine Pilzerkrankungen zu haben, jedenfalls sind Blätter und Blüten fleckig und geben ihr aber einen sehr morbiden Charme. Vor zwei Jahren habe ich diese gefüllte Form gekauft, dieses Jahr trägt sie zum ersten Mal eine nennenswerte Anzahl von Blüten. Eine zweite 'Party Dress' (von Peters) habe ich mir letztes Jahr- wie berichtet-in Weimar gekauft. Sie blüht bisher noch gar nicht, hat aber eine (!) Knospe.
Und dann gibts es da noch die wilde H. abchasicus

Donnerstag, Februar 15, 2007


Der Schnee ist weg.....
The snow has disappeared....

.....meine Drachenweide "Salix sachalinesis 'Sekka' " kommt in Fahrt.
Den englischen Namen, der übersetzt Fischschwanzweide heißt, finde ich fast passender als Drachenweide. Die Verbänderungen an vielen Ästen haben tatsächlich etwas Fischschwanzartiges.Wir haben den Strauch zur Befestigung des Ufers am Fließ gepflanzt. Was an der Stelle auch gut funktioniert, das Erdreich rutscht nicht mehr ab.Eigentlich ist das ein Strauch
der so breit wie hoch wächst, laut Literatur wird er bis zu vier Meter hoch und breit. Durch regelmäßiges Beschneiden haben wir aber einen Baum "erzogen", der aber inzwischen auch schon an die drei Meter hoch ist und ebenso breit.
The english name for this Salix "Fishtail Willow" seems to me more appropriate than the

german name Drachenweide- which means Dragon´s Willow. Most of the branches are fasciated which looks really sometimes like the tail of a fish. But the branches also grow in all directions and even in circles, more like a dragon´s tail...






Dienstag, Februar 13, 2007



Der Schnee taut
Eine Woche etwa lag der Schnee, jetzt taut es dramatisch schnell weg.
The snow is melting away quickly.

Sonntag, Februar 11, 2007

Green Thumb Sunday




Join Green Thumb Sunday
Join




This not only a posting about plants, but about Johann Wolfgang von Goethe´s garden-house ( Germany´s classical writer) who was also a keen botanist and gardener.




Mister Goethes Garden in Weimar

Last february we visited Goethe´s cottage in Weimar. It is situated not far from the town centre in a park with the river Ilm.


"Ein rechter Gelehrtengarten, nahe genug der Stadt, um ihn leicht erreichen zu können und doch entfernt genug, um dem Staub und Lärm zu entgehen; groß genug, um den Besitzer zu zertreuen, doch zu klein, um ihn zu absorbieren; soviel Land als erforderlich, damit das Auge sich erquicke, der Geist sich ausruhe, soviel Wege, als für einen Spaziergang nötig, und soviel Bäume, daß man sie mit Bequemlichkeit zählen kann. "


Goethes Gartenhaus im Winter in Weimar


Ungewöhnliche Zeit einen Garten zu besuchen, aber im Winter fällt der Blick auf ganz andere Dinge als im Sommer. Goethes Gartenhaus haben wir ein verlängertes Wochenende letztes Jahr im Februar besucht. Trotz der Kälte waren es ein paar schöne Tage, mit vielen neuen Eindrücken. Goethes Gartenhaus steht nur einen Spaziergang entfernt von der Innenstadt Weimars.
Dieser geradlinige Weg führte zum Eingang des Hauses und weiter zu einem Denkmal hin, das er im April 1777 dort aufstellte. Es gehörte zur Gattung der philosphischen Gartenmonumente und verriet seinen Sinn nur "Eingeweihten". Den Ruheplatz davor, den auch Frau von Stein liebte, man hat einen guten Blick auf das Ilmtal, zeichnete er durch eine Inschrift aus, wie man es damals zu empfindsamer Pflege von Freundschaft und Liebe gerne tat.

"Hier gedachte still ein Liebender seiner Geliebten;
Heiter sprach er zu mir:Werde mir Zeuge du Stein!
Doch erhebe dich nicht, du hast noch viele Gesellen;
Jedem Felsen der Flur, die mich, den Glücklichen, nährt,
Jedem Baum des Walds, um den ich wandernd mich schlinge,
Ruf ich weihend und froh: Bleibe mir Denkmal des Glücks!
Dir allein verleih ich die Stimme, wie unter der Menge
Einen die Muse sich wählt, freundlich die Lippen ihm küßt."


Das ganze Haus ist mit Spalieren eingekleidet. Ich würde gerne mal im Sommer hinfahren, um zu sehen, was dort rankt.


Goethe´s garden-house is covered with a trellis, I wondered what will grow there in summer. But photos only showed the trellis without any climbers all over the year.


Aber wenn man sich die Sommerbilder im Netz anschaut, auch dann scheint es keine durchgehende Berankung zu geben.


Then I found this interesting link in the net, it seems as if Goethe has grown roses there." By 1780, Goethe had already written to Mrs. von Stein: "My roses are flowering up to the roof."


Aber dann habe ich im Netz gefunden, dass das Spalier für eine Rose, die sogenannte Tapetenrose, vorgesehen war, die Goethe auch offensichtlich gepflanzt hatte, denn er teilt 1780 seiner Busenfreundin Frau von Stein mit, dass sie bereits auf dem Dach blühten.
http://www.rosegathering.com/tapetenrose.html


In diesem Text kann man auch lesen, dass man jetzt versucht, die Spaliere wieder mit dieser Rose zu beleben und wie schwer es war, Exemplare dieser Rosensorte noch zu finden:
"Today R. x francofurtana is not mentioned in 99 of 100 rose books. According to Anne and Walter Erhardt's Plant Finder of 1995 and 2000, it only is offered by one single German nursery. As a result, the garden curators of the Weimarer Klassik Foundation, who care and preserve the garden monuments in good conscientiousness, had great difficulties finding the right plants for the reconstruction of the rose-coat. The late Hedi Grimm of Kassel informed them that Gerda Nissen had given one specimen found in Mecklenburg to the well-known rose nursery Schütt in D-25554 Vorder-Neuendorf. In the spring of 1996, R. x francofurtana was finally planted at the garden-house again (see photo to the left). Two specimens were from Schütt. It is anticipated that they will develop favourably. Two specimens of the lower form have also been planted under the windows. "

Wer will, kann sich hier diese Rose kaufen: http://www.historische-rosen-schuett.de/





Samstag, Februar 10, 2007


Letztes Jahr im Februar
Last year in February
......it was much colder. We visited Weimar, the town well known for Schiller and Goethe, Germany`s famous authors who lived and died there . http://www.goethe.de/ins/au/lp/prj/bkm/aut/goe/enindex.htm But that particular weekend there was also an exhibition for Helleborus in the glass-houses of Castle Belvedere.
.... war es viiiiel kälter. Ich brenne gerade Fotos auf CD, weil meine Festplatte so langsam zu voll wird, dabei fielen mir auch die Fotos unseres Kurzurlaubs in Weimar in die Hände. In anderen Blogs sieht man ja zunehmend Sommerfotos, die zeigen, wie sehnsüchtig alle GärtnerInnen auf den Frühling/Sommer warten. Wenn meine Stimmung noch weiter fallen sollte, werde ich auch meine letzten Sommerurlaubsbilder hervorkramen.

Aber jetzt erst mal Kälte..

Es war so kalt, dass das Flüsschen samt Wasserfall im Park des Schlosses Belvedere gefroren war!

Außerdem war der Himmel trüb und grau, gar nicht gut zum Fotografieren.
Die Kurzreise führte uns nicht nur zu Goethe und Schiller, sondern auch zu dem an diesem Februarwochenende stattfindenden Helleborus-Wochenende einer bekannten Gartenfirma.




Helleborus orient.Hybride'Gelbe Auslese' Marmorierte Auslese 'HCG Merlin'


'Joseph Lemper' 'Hans-Guck-in-die Luft'

Natürlich konnte ich damals nicht widerstehen und mir einige Schätzchen mitnehmen.


Helleborus thibethanus



Helleborus 'Party Dress'
Ich glaube auch dieses Jahr hat in der Orangerie des Schlosses 'Belvedere' wieder eine Ausstellung stattgefunden.

Donnerstag, Februar 08, 2007



Schnee jucheee
Snow again

Er kam über Nacht, eine dünne Schicht bedeckt den Garten und natürlich meine Krokusse von gestern!
It came overnight and covered my garden with a thin white blanket. The only one who enjoys it is my big DinaBear!
Meine dicke BernerDina liebt das!

Mittwoch, Februar 07, 2007



Vier Krokusse sind aufgeblüht
....und was für schöne! Heute begann der Tag klar, sonnig ,kalt und frostig. Die Frühlingskrokusse haben sich zwar inzwischen an verschiedenen Stellen des Gartens aus dem Boden herausgeschoben, aber dachten bisher gar nicht daran ihre Blüten zu öffnen. Als ich heute aus der Stadt zurückkam, hatten dieses Grüppchen sich aber entschlossen zu erblühen. Merkwürdig ist das schon, zumal sie unter der Kiefer relativ schattig stehen und alle anderen Krokusse ungeöffnet sind.
Exactly four of my crocusses opened their petals today, while all the others C. tomasinianus denied to open, even though we had a sunny (but also frosty) day. Half an hour later I went out to take a photo of the stamina, they were closed again, even though the sun was still shining .


Eine halbe Stunde später ging ich noch einmal raus, um ein Nahfoto der Griffel aufzunehmen...aber da hatten sich die Blüten, obwohl die Sonne noch einmal extra strahlend zwischen den Wolken herausgekommen war, bereits wieder geschlossen.

Dienstag, Februar 06, 2007


Des Rätsels Lösung
The Fantastic (?) Pro-Seeder

Beim Mini- Blasebalg, der auch beim Saatsammelsurium abgebildet ist, handelt es sich um ein Gerät mit dem die Aussaat winziger Samen erleichtert werden soll. Den gab es mal vor ein paar Jahren bei einer deutschen Gartenbedarfshandlung, und den musste ich dann natürlich auch bestellen. Er hat drei verschieden Tüllen, bei denen die Öffnungen imer winziger werden.


Wie ich gesehen habe, gibt es den bei Thompson&Morgan immer noch im Handel und wird so angepriesen:"


Allows for sowing one seed at a time by vacuum. Simply squeeze the green knob which will hold the seed until the knob is released over the seed flat. Very easy to use, it comes with several different sized needle tips for use with different sized seeds."


Ich habe ihn gerade noch einmal erneut probiert mit Tabaksamen und fühle mich immer noch veräppelt: die Aussage, dass ein Samen nach dem anderen gesät werden kann, ist absolut nicht zutreffend. Stelle ich mich dabei zu dämlich an?

Nicotiana tabacum

This statement is a lie, I never succeeded in sowing one seed after the other. Am I too stupid for this so called" pro-seeder" made by the firm Hamilton?

Sonntag, Februar 04, 2007

Green Thumb Sunday



Join Green Thumb Sunday
Join




Helleborus foetidus Blüte

Green Thumb Sunday

Der GrüneDaumenSonntag

Mein grüner Daumen ist momentan wenig aktv, trotzdem blüht´s schon. Allerdings warten einige Pflanzen auf ein wenig Sonne, wie beispielsweise diese Elfenkrokusse.


My green thumb is at the moment quite inactive and resting , but mother nature is ready for action, there is only a bit of sun missing. The crocus is waiting for it.

Winterlinge halten die Blüten auch lieber noch geschlossen.



Die Lenzrosen an der Westseite unseres Anbaus sind auch noch gedrängt in Wartestellung.
Hier eine Wildform: der Heckennieswurz


This is Helleborus dumetorum, the smallest kind of Helleborus, naturally in Croatia, Hungary and South-West Austria. This page has quite interesting informations about the genus Helleborus: http://www.hellebores.org/dumetorum.html


Noch einmal die aufblühende Helleborus foetidus.

Die Blauregenblüte wird ausfallen

Auch im Garten im Fließtal haben zu früher Austrieb und zwei Spätfrostnächte Spuren hinterlassen. Und das bei Pflanzen, bei denen ic...