Posts mit dem Label Wildtulpen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Wildtulpen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, Mai 03, 2012

Kurze Freude

Heute nacht hat es gewittert und geregnet...ich trau mich gar nicht ...endlich...zu schreiben...waren es doch lange Tage mit blauem Himmel und Sonnenwetter.
Tulipa clusiana 'Chrysanta'
Aber die Tage mit Temperaturen bis zu 28°C waren tödlich für meine geliebten Tulpen. Schon der  Vorfrühling hatte  die Krokusse und meine Tulipa biflora verregnet und verkühlt. Ich habe kein einziges Foto aufgeblühter T. biflora aufnehmen können, jetzt konnte ich bei heißem vollsonnigen Wetter der letzten Tage zusehen, wie die Blütenbblätter in der Hitze verschmoren. Besonders T. clusiana hielt das nicht lange aus. Die Freude daran weilte nur sehr kurz.
Relikte...
Etwas länger blühten die duftenden 'Schoonoord' Tulpen, eine niedrig wachsende weiße Tulpensorte, die trotz der halb gefüllten Blüten durchaus von Bienen aufgesucht wird. Da sie zuverlässig seit ein paar Jahren immer wiederkehren, werde ich mir für die Herbstpflanzung ein paar mehr davon besorgen.
Tulpe 'Schoonoord'
Inzwischen sind neben Hautflüglern auch ihre Jäger unterwegs, beim Fotografieren durfte ich Zeugin dabei werden als eine Krabbenspinne eine Biene aussaugte.
Eine 'nachhaltige', weil langlebige, Tulpensorte ist auch diese langstielige Sorte 'White Triumphator', sie blüht auf meinem Schattenbeet auch schon mehrere Jahre. Sie kommt auch auf meine Merkliste für den Herbst. Es dauert halt bis man herausfindet, welche Sorten an welcher Stelle des Gartens gedeihen und gefallen.

'White Triumphator'
Auch die Papageientulpen 'Apricot Parrot' sind etwas langlebiger bei diesem Wetter , und dass obwohl sie der prallen Hitze ausgesetzt waren. Diese papageibunte Form werde ich mir zwar nicht wieder in den Garten nachholen, da sie mir dann doch ein bißchen sehr grell blühten. Sie haben aber Bleiberecht als Fotomodell, zumal sie eine sehr ungewöhnliche Art des Abblühens haben. Bei Sonne hatten sie Blütenblätter derartig abgeklappt, dass sie wie Sonnenschirmchen wirkten. 'Weber Parrot' ist schon verblüht, leider sind von der auch nur zwei Exemplare wieder erschienen.




Eine alte Sorte, ähnlich wie 'White Triumpator ' (1942 gezüchtete) und 'Schonoord' ( gibt es bereits seit 1860!) ist Insulinde ( von 1915). Sie ist eine sogenannte 'Rembrandt-Tulpe', wie man sie von den Gemälden der flämischen und holländischen alten Meister kennt. Für sie habe ich wohl ebenfalls den richtigen Standort erwischt, blühten sie doch schon im letzten Jahr an dieser Stelle.


Von der schönen -ebenfalls sehr alten Tulpe- T. acuminata ist leider nur ein Exemplar wieder erschienen. Schade, sie blühten nur einen Frühling.....so gibt es nur eine Erinnerung von ihnen auf einem Foto des letzten Jahres.

Tulipa acuminata
Tulipa acuminta (2010)


Sonntag, März 25, 2007

Green Thumb Sunday



Join Green Thumb Sunday
Join





Die Tulpenzeit beginnt
Während andere am Brandenburger Tor den Europatag feierten http://europa.eu/50/index_de.htm oder Knut http://blog.rbb-online.de/roller/knut/im Berliner Zoo besuchten, genoss ich den schönen sonnigen Tag und freute mich über die ersten blühenden Wildtulpen.
While many Berliners and Brandenburger were celebrating Europe´s 50th anniversary http://europa.eu/50/index_de.htm around Brandenburger gate or were visiting the little polar bear Knut in Berlin Zoo http://blog.rbb-online.de/roller/knut/, I enjoyed a wonderful sunny day outside in my garden and the first tulips.



Bestellt hatte ich Tulipa praestans, T. polychroma und T. hageri. Es kann aber IMO keine von den drei seien. Ich schätze das das eine T. clusiana Sorte ist.


Das hier ist definitiv T. polychroma. Sehr hübsch und wie ich heute abend feststellte, als ich beim Fotografieren am Boden herumkroch, sie duftet auch noch. Da werde ich mir garantiert mehr besorgen.



This is definitly T. polychroma, a small lovely smelling little Schätzchen, I will plant more of them next autumn.

"Bringet mich wieder nach Hause..."

  »Hinaus in die Ferne, for'n Sechser fetten Speck, den eß ick jar zu jerne, den nimmt mir keener weg, ...