Posts mit dem Label Gewächshaus werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Gewächshaus werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, Mai 08, 2016

Das Leben .....eine Baustelle

Diese Fotos dokumentieren am besten die Verhältnisse, die momentan in und um das Haus herum herrschen.  Die Terrasse und die kleine Rasenfläche hinter unserem Haus vor dem Wintergarten wird gleichzeitig als Abstellfläche für Baumaterialien , Kübelbepflanzung und Abhärtungsfläche für meine Setzlinge verwendet. Dennoch wird durchgeblüht, und wenn die Welt drum herum in Chaos zu versinken scheint.
Wenn man die Fotos des überdachten Gewächshauses  näher klickt, kann man sehen, dass  alte Küchenelemente dort  stehen, sie dienen als temporäre Teeküche. Denn zum Bauprojekt: Gewächshaus mit Terrasse gibt es außerdem eine neue Küche. Diesmal nicht im Selbstbau, sondern  Monteure haben sie in den letzten Tagen aufgebaut. Gerade sind wir dabei die Schränke einzuräumen. Der Garten kommt wieder zu kurz. Aber so ist das halt manchmal...das Leben ist eine ständige Baustelle...
Eigentlich wollte ich mich heute morgen nur kurz dransetzen und eure netten Kommentare beantworten. Aber das funktioniert  schon wieder nicht. Ich werde immer wieder herausgeschmissen- und ja , ich habe mich bei Google angemeldet- wenn ich einen Kommentar beantworten möchte.
Ich bin etwas genervt deswegen, weil ich nicht begreife, wieso. Ein ähnliches Gefühl stellte sich heute nachmittag schon mal ein, als ich meinen nagelneuen Backofen einweihen wollte und ihn nach der vorgeschriebenen einstündigem Heizphase nicht wieder abstellen konnte.  Das hat gedauert, bis ich begriffen hatte, woran es lag. Bei dem Ding gibt es einen Cooldown-Prozess, das muss man natürlich wissen.
Jetzt versuche ich also mal zu posten, ich bin gespannt, ob das dann wenigstens funktioniert.
Über die dreiblättrige Bitterorange hatte ich schon mehrfach im Blog berichtet, wer sich interessiert, kann hier noch einmal nachlesen.
Inzwischen ist sie über zwei Meter hoch und wenn ich sie nicht regelmäßig beschneide, wird sie mindestens ebenso breit.
Als ich sie damals pflanzte, dachte ich sie würde jedes Jahr sowieso zurückfrieren. Da wäre der Platz neben der Garagenauffahrt richtig. Ist er nicht! Als Erfahrungswert für Nachahmer; entweder dem Strauch viel Platz einräumen, oder eben regelmäßig zurückschneiden.

Mittwoch, April 16, 2008

Gewächshaus


Eigentlich sollte nur der Komposthaufen ein Ort der Rotte sein, aber wie ich feststellen konnte, hat sich unser altes DDR-Einbaugewächshaus zur ökologischen Nische für Asseln, Spinnen, Algen und Pilzen entwickelt. Es ist undicht, es regnet hinein und müsste eigentlich restauriert werden. Notdürftig haben wir die kaputten Fensterscheiben mit Styropor ersetzt, aber jetzt tropft es teilweise durch das Dach. Feuchtigkeit hat Einzug gehalten. Aber da das Geld knapp ist, muss weiter improvisiert werden. Und zur Anzucht von Sämlingen reicht die Stätte allemal.
Außerdem haben jetzt auch wieder einige Kübelpflanzen dort Einzug gehalten, wie die Zitrusgewächse , die Sukkulenten und dergleichen.
Normally it´s only the compost that is rotting in a garden, but as I found out the old glass-house ( built by the former owner of this house in GDR-times) has become a ecological niche for algae, fungi, woodlice and spiders.... The roof is leaky, the window-panes are broken , it is moist inside. But it is still good enough for my seedlings and also a place for some patio-plants to stay there for the winter. There is heater-mat in one of the raised beds, so that Myrtus communis and Acnistus arborescens staid there without any damage, while for geraniums it was too cold inside and they died.
Today my husband carried the citrus-plants and some succulents to stay there until we will definitely have no night-frosts anymore.

"Bringet mich wieder nach Hause..."

  »Hinaus in die Ferne, for'n Sechser fetten Speck, den eß ick jar zu jerne, den nimmt mir keener weg, ...