Posts mit dem Label Hund werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Hund werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, November 14, 2010

Laues Lüftchen

Schon bei Sonnenaufgang maß mein Außenthermometer 10°C, für den morgendlichen obligatorischen Hundespaziergang hatte ich mich viel zu warm angezogen!


Arkenberge 2
 Kiessee nearby

Und es wurde dann im Laufe des Tages noch wärmer, geradezu frühlingshaft mit 16°C mitten im November. Ein Tag wie geschaffen für Gartenarbeiten: Abgeharktes Laub des Apfel- und des Mispelbaums vom Rasen ergibt eine wunderbare Abdeckung für das Hochbeet, auf dem immer noch Mangold, Radicchio, und Mizuma wachsen. Außerdem haben wir die Gartenmöbel endlich auseinandergebaut und in den Schuppen gestellt, d.h. GG hat auseinandergebaut, und ich habe die Kommandos erteilt. Trotz lauen Wetters will meine Wirbelsäule nicht so wie ich will, ich kann mich kaum drehen.


 Unsere Viecher benahmen sich auch so als ob sie der Hafer gestochen hatten, sie piesackten sich gegenseitig und Sammy stürzte ständig dem Kater hinterher in die Beete.
Arum italicum unter Korkenzieherhasel
Rosa woodsii

Myrtenaster

Lunaria rediviva
Mit meinem gut eingepackten verspannten Hals, habe ich dann aber etwas gequält die Fotos gemacht und die warmen Sonnenstrahlen genossen.

Hirschschädel( beim Pilze sammeln gefunden)

Dienstag, Dezember 22, 2009

Weiße Weihnacht...ade

Winterwonderland
Was...das ist schon alles? Kaum hat der Winter meteorologisch offiziell begonnen, ist er auch schon wieder vorbei? Die Temperaturen sind inzwischen wieder auf über 0°C gestiegen, und ein unangenehmer Regen fiel auf den Schnee, der seit meinem letzten Eintrag im Blog nochmal gefallen war. Inzwischen scheint die Temperatur wieder zu sinken, auf den Wegen ist eine rutschige Eisfläche entstanden, ich bin froh, dass ich nicht mit dem Auto unterwegs sein muss. Mal sehen, was die Fernsehenachrichten wieder für Schreckensmeldungen von den Autobahnen liefern.
Beim Hundespaziergang gefror der Regen sofort auf meiner Jacke und Sammy`s Fell, was Sammy keinsewegs davon abhielt wie ein Bekloppter durch den harschen Schnee zu pflügen. Ihm gefiel es, dass Frauchen wieder mehr Zeit für ihn hat.
Schneehund
So bin ich dann über eine Stunde mit ihm trotz Eisregens durch den Schnee gestapft, aber das war ganz offensichtlich nicht genug für Hund Sammy. Als wir wieder im Garten anlangten, begrüßte uns der Kater und wurde sofort von Sammy -wie immer-zum Spielen aufgefordertAufforderung zum Spiel

- und wie immer lehnte Dooley es ab und musste dabei- wie immer- sehr deutlich werden.

Noli me tangere
Aber was ein Schäferhund ist, lässt sich von Ohrfeigen nicht in seinem Spieldrang nicht einschüchtern. Er gibt erst auf, wenn Kater Dooley noch deutlicher wird und hinter ihm herjagt und ihm in die Füße beißt...oder so tut als ob. Bisher gab es noch keine Wunden.

Die Blauregenblüte wird ausfallen

Auch im Garten im Fließtal haben zu früher Austrieb und zwei Spätfrostnächte Spuren hinterlassen. Und das bei Pflanzen, bei denen ic...