Posts mit dem Label Lieblingspflanzen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Lieblingspflanzen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Freitag, November 20, 2009

Stöckchen gefangen

Mein Stöckchen musste ich jetzt nicht aus dem Wasser holen, das gab´s in Claudias wildem Garten ganz ohne Anstrengungen. Iris hatte es ihr zugeworfen.
Wir Fänger dürfen nun über unsere Lieblingspflanzen berichten, eine nette Idee um mal innezuhalten und sich zu fragen, ob ich überhaupt Lieblingszierpflanzen habe in meinem Gartenreich.
  • Frühlingszwiebelblüher:
    Hier kann ich ganz spontan Wildtulpen ( hier Tulipa biflora)benennen, diese kleinen Tulpen, die in der Frühlingssonne weit ihre Blüten aufreißen und dann wie kleine Sternchen aussehen!
  • Wildtulpen
  • Staude: Jetzt wird´s schon schwerer, denn bei den Stauden hätte ich etliche Lieblinge: im Frühjahr ist es die Lenzrose, im Sommer die Pfingstrose, im Herbst sind es die verschiedenen Astern .Hier stellvertretend mal eine Staudenpfingstrose namens ´Bowl of Beauty´:
Bowl of Beauty

  • Bodendecker: Ist zwar eine Wildpflanze, aber ich mag den dichten Teppich des Waldmeisters unter meinen Sträuchern am Fließ- er ziert ungemein, besonders zur Blüte!
  • Blütenstrauch: Die weiße Zistrose (Cistus laurifolium) in meinem Garten finde ich im Frühsommer immer besonders schön. Wahrscheinlich auch deshalb, weil ich sie mal vor Jahren selbst aus Samen der Gesellschaft für Staudenfreunde gezogen habe.
  • Zistrose
  • Rosen: Eindeutig die gewaltige Ramblerrose `Bobby James´, die auf dem Dach unseres Anbaus so wild geworden ist, dass wir sie dieses Jahr komplett heruntergeschnitten haben.
First we take Manhattan...

  • Kletterpflanze: Der Spätherbstblüher Clematis maximowicziana blüht ab September bis in den späten Oktober hinein und die Blüten duften sogar! Es hat lange gedauert bis sie so richtig in Fahrt kam, immerhin steht sie schon über zehn Jahre in meinem Garten, anders als andere Clematis, die es nicht so lange in meinem Garten ausgehalten haben.
SternchenMein Herbstgarten

  • Baum: Da gibt es zwei Parkbäume, die ich sehr mag. Das ist einmal der Tulpenbaum
  • ( Liriodendron tulipifera) und der Kuchenbaum (Cercidiphyllum japonicum), ein besonders schönes Exemplar steht im Hannoveraner Berggarten. Eigentlich müsste ich in den Tiefen meines Rechners auch noch ein Fotos von ihm haben, momentan ist es allerdings nicht aufzufinden.
  • Baden-Baden Tulpenbaum

  • Immergrüne: Was meint Iris damit? Es gibt immergrüne Bäume, immergüne Kletterpflanzen, immergrüne Stauden?
  • Einjährige: Die schöne alte Bauerngartenpflanze Calendula officinalis, von der es inzwischen auch nicht mehr ganz so grellapfelsinenfarbige Zuchtsorten gibt.
Calendula officinalis
Und wohin werfe ich mein Stöckchen ? Einmal soll er in Silkes Wildwuchs fallen, da ich gespannt bin, ob sie bei dieser Üppgkeit und Fülle Lieblinge benennen kann! Das andere Stöckchen geht weit über den Teich namens Atlantik, weil ich neugierig bin, was Barbara in Virginia an Zierpflanzenlieblingen benennen wird. Und das dritte Stöckchen werfe ich einer weiteren Barbara zu, die als Amerikanerin in Mannheim einen Garten pflegt.

Die Blauregenblüte wird ausfallen

Auch im Garten im Fließtal haben zu früher Austrieb und zwei Spätfrostnächte Spuren hinterlassen. Und das bei Pflanzen, bei denen ic...