Follower

Sonntag, März 16, 2008

Periculum in mora

Green Thumb Sunday



Join Green Thumb Sunday
Join




Danger in Delay?
In den letzten Jahren hatte mein von Ende Oktober bis Anfang März immerblühender ( und duftender) ViburnumX bodnantense immer mal wieder abgestorbene Äste. Ich hielt sie für Monilia, die Spitzenwelke, die auch mein Mandelbäumchen jedes Jahr hatte...bis ich mich endgültig von diesem trennte. Also hatte ich wie empfohlen die betroffenen abgestorbenen Äste immer abgeschnitten und verbrannt , um sein weiteres Ausbreiten der Pilzsporen zu verhindern. So wollte ich auch dieses Jahr wieder verfahren bis ich mich entschloss, doch mal kurz nach Pflanzenkrankheiten an Viburnum zu googeln.

Viburnum X bodnantense 'Dawn' blooms from the end of October to March with a short break, and fills my garden with scent in november (if is is mild) when you never expect it. The last few years I always noticed in spring, when the first leaves appear, branches dying off. I thought it is Monilia (blossom blight), which also occurred regularly at my 'Prunus triloba' , where I always used to cut the branches off to keep the fungus under control.
So we decided to do so again this morning with Viburnum and ended up cutting all branches completly as they were all infected.
But is it really Monilia? Googling about, I read about another fungal infection which is called 'Phytophtora ramorum'. And as our garden is situated next to a stream in a sort of valley, the air is always humid and fungi-prone ( tomatoes get 'Phytophtora infestans' , roses 'Diplocarpon rosae').I wonder if this dangerous fungus has found its way to our garden, too. I was reading about this disease causing oak trees to die back in California, and also that it is highly infective which makes it necessary to destroy the shrub completly to prevent a further infection of other plants.
Herumgoogeln ergab dann, dass Viburnum zu den Pflanzen gehört, die von einem weiteren Pilz betroffen sein können, nämlich 'Phytophtora ramorum', der in Deutschland seit Mitte der 1990iger Jahre zu Schäden führt, eben vorrangig an Viburnum und auch an Gärtners geliebtem 'Rhododendron'.Allerdings wurde für die typischen Schadsymptome dann erst 2001 Phytophtora ramorum als Erreger sicher festgestellt! In Nordamerika wütet er wohl schon länger , wo ganze Eichenwälder davon betroffen sind und dort zum Absterben führen. Wenn es denn diese Pilzkrankheit sein sollte, muss ich mich wohl oder übel von meinem Viburnum trennen, um ein weiteres Ausbreiten dieser Krankheit zu verhindern.

Kommentare:

  1. How sad. The blooms are beautiful. If you have to destroy it that will be too bad, but sometimes that is the only way to get rid of fungus and infection in trees.

    In the early 60s, a disease struck in rural southern Ontario that killed most of the oak trees. There are very few left here now and that is sad. When I was a child maples and oaks were plentiful. Maples still are but sadly few oaks remain. They are beginning to come back though, which is good news.

    Blessings,
    Mary

    AntwortenLöschen
  2. What a shame about the infection. The flowers were so pretty and it seemed like a great year-round plant. I guess there's no treatment except destroying it.
    Happy GTS,
    Aiyana

    AntwortenLöschen
  3. Ich würde mal nicht so schnell in Panik verfallen, solche Meldungen liest man immer wieder. Im letzten Jahr war es das Buchssterben, dass auch gerade bei uns wüten sollte - gemerkt habe ich nichts davon. Zu deiner Überschrift: gehört hatte ich sie schonmal, konnte aber im Moment keinen Zusammenhang herstellen. Also habe ich mal gegoggelt und vielleicht interessiert sich ja noch Jemand:
    Mit der Formel Periculum in mora – dépèchez-vous! („Gefahr bei Zögern! Beeilen Sie sich!“) alarmierte am 18. September 1862 Roon in einem berühmt gewordenen Telegramm den preußischen Botschafter in Frankreich, Bismarck, schleunigst aus Paris nach Berlin zurückzukehren. Dieser folgte sofort und wurde preußischer Ministerpräsident – der Beginn seiner Karriere als Staatslenker.

    Noch schnell ein Hinweis, damit es dir bei mir nicht langweilig wird: neuer Blog, neue URL:
    http://mainzauber.de/gartenblog
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. @Mary: Thank you for paying me a visit. Canada is known all over the world for its maple trees, but I never heard about oak trees dying in your beautiful country, did anybody find out what caused this fungal disease?
    @Aiyana:If it is really that disease, you even have to report it! I´ll send in some of the shrub´s branches to a
    pestmanagement center, may be they will tell me what really caused the disease.
    €Elke: Dein neues Blogoutfit macht mich neidisch, leider bin ich ein PC-Dilettant und bin froh, dass ich überhaupt einigermaßen klar komme.
    Den geschichtlichen Hintergrund der von mir gewählten Überschrift kannte ich noch nicht, das ist interessant...allerdings dann wohl sehr vermessen von mir eine derartig geschichtsträchtige Aussage als Überschrift für den Ausbruch einer völlig belanglosen Pflanzenkrankheit zu wählen.... Andererseits... ist die Zunahme an pflanzlichen Pilzerkrankungen nicht vielleicht eine Folge des Klimawandels.? Keine Angst, ich gerate nicht in Panik, ich versuche nur genau hinzuschauen, was sich in meinem Garten so wandelt, und versuche, Gründe dafür zu finden.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sisah, auch ich habe mich im letzten Jahr a) vom Mandelbäumchen und b) vom Pfirsich-Bäumchen getrennt. Wegen der Monilia. Ich hatte einfach genug davon mich in jedem Jahr wieder darüber zu ärgern. Ich glaube auch schon, dass sich allerlei neue Krankheiten, wie Pilze etc. sich durch den Klimawandel an unseren Pflanzen zu schaffen machen.

    Liebe Grüße und schöne Ostertage bei hoffentlich besserem Wetter als zur Zeit, Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Vibernums are lovely and smell just heavenly. I was trying so hard to read your German, just too many words that I didn't learn around the dinner table as a child :-) Then silly me, I saw the English translation. Good thing too because I couldn't figure out at all what was wrong with your shrub.

    I do wish you good luck with it and hope you can solve the problem.

    AntwortenLöschen
  7. Moin Sisah,
    schrecklich, dass man auch im Garten ständig gegen irgendwas kämpfen muss, was? Jedes Jahr wieder neu die Freude auf das neue Leben, und dann ist es aber auch schon wieder in Gefahr. Schlimm.
    Hoffentlich kriegst du diesen dummen Pilz in den Griff ...
    Sonnige Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  8. Ohje, wieder eine Pilzkrankheit, von der ich noch nicht mal gehört hatte. Dabei habe ich erst letztes Jahr auch einen Schneeball gepflanzt.
    Ich hoffe mal ausnahmsweise, dass du dich irrst, und dein Garten von der besagten Pilzkrankheit verschont bleibt!
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  9. @Birgit:Ja, genauso ging´s mir mit dem Mandelbäumchen, das war ständig von der Monilia betroffen.Es gibt ja so viele Pflanzen, die relativ pilzresitsent sind...Man sammelt halt seine gärtnerischen Erfahrungen.
    Ich wünsche Dir ebenfalls ein wunderschönes Osterfest, das hoffentlich ein paar schöne Tage für uns bereit hält!
    Sisah
    @Melanie:So you do speak a few words in German, do you have German relatives or why were you learning at the dinner table?
    @Ulinne: Naja ...als Kampf betrachte ich das nicht, merkwürdigerweise kann ich diese Art von Vorgängen in meinem Garten mit größerer Gelassenheit betrachten als die, die momentan so in meine beruflichen Umfeld passieren!
    @Margit: Ja, mal sehen, was es tatsächlich ist.Ich habe vor, ein paar der abgeschnittenen Äste mal im Pflanzenschutzamt vorzuzeigen.

    Viele Grüße
    Sisah

    AntwortenLöschen
  10. Ist das nicht schrecklich? Immer mehr Pilzkrankheiten und Schädlinge breiten sich aus und gegen die meisten davon ist man mehr oder weniger einfach hilflos.
    Immer nur Gift spritzen ist ja auch keine Lösung, aber was soll man dann machen? Am besten wäre es einfach nur noch solche Sachen zu pflanzen die nicht anfällig sind, aber wer hätte schon gedacht dass der vor Jahren noch so rubuste Buchs jetzt auch von einer Pilzkrankheit betroffen sein kann. Irgendwie stimmt mich das alles ein bisschen traurig, aber ändern kann ich es auch nicht!
    Trotzdem oder gerade deshalb wünsche ich dir ein frohes Osterfest auch wenn das Wetter zu wünschen übrgig lässt!
    LG Lis

    AntwortenLöschen

Labels

Adonisröschen (1) Advent (5) Adventszeit (2) Akelei (2) Altern (1) Anfang (1) Apfelblüte (2) Apfelernte (1) April (1) Aquilegia (2) Ausflug (4) Ausflüge (80) Ausflügel (1) Aussaat (11) Baden-Baden (3) Barbarazweige (1) Basteln (1) Baumblüte (1) Baumschnit (1) Baumschnitt (1) Baumschule Späth (1) BB (1) Beerenfrüchte (2) Bergfinken (1) Bergfinken Vögel Tierleben im Garten (4) Berlin (7) Berliner Weihnachtsmarkt mit Hund (1) Biber (1) Blick aus dem Fenster (2) Blick in den Garten (21) Bloggeburtstag (2) Bloggerblüte (1) Bloggerblüten (1) Blogparade (1) Blogpause (1) Blumen in Vase (1) Blüten (3) Boden (1) BoGa Berlin (2) Botanik (2) Botanischer Garten (3) Brandenburg (7) Brauchtum (2) Buchsbaum (5) Buchsbaumhecken (1) Buchse (1) buntlaubige Pflanzen (3) Bäume (14) Bücher (3) Caudexpflanzen (1) Chelsea Flower Show (1) Christmas (1) Clematis (2) Collage (1) Dachbegrünung (2) Dahlien (3) Design (1) Diasporen (2) Dresden (1) Duftpflanzen (2) Dänemark (2) Dänemark. Insel Mön (1) Dünger (1) Efeu (4) Eichhörnchen (2) Einjährige (16) Einrichtung (1) Eisvogel (1) Elbsandsteingebirge (1) Elsass (1) Erdbeeren (1) Erinnerungen (1) Ernte (12) Ernährung (1) Exotische Pflanzen (15) Experiment (8) Experimente (8) Farbe im Garten (1) Farne (3) Fernsehen (1) Flachdach (2) Flechten (1) Flieder (3) Fließtal (19) Follower (1) Fortbildung (1) Frankreich (2) Freundschaftsinsel (1) Friesack (1) Frohe Weihnachten (1) Frost (2) Frost;Mispel (1) Frühblüher (13) Frühblüher. Frühling (1) Frühjahrsarbeiten (2) Frühjahrsbeschwerden (1) Frühling (39) Frühlingsaustrieb der Stauden (1) Frühlingsblüher (1) Frühstück (2) Ga (1) Garten (1) Garten als Lebensraum (6) Garten im Juli (1) Gartenarbeiten (1) Gartenblogger (1) Gartenblogprojekt (1) Gartenbücher (2) Gartengeräte (1) GBBD (1) Gedichte (2) Gedser (1) Gefunden im Netz; Fernsehen (2) Gehölze (67) Gemüse (38) Gewächshaus (1) Glücksgefühle (1) Green Sunday (2) Großbritannien (1) Gräser (1) Gründach (1) Grüne Woche (4) Gut Liebenberg (1) Gymnastik im Garten (1) Gärten (1) Harz (1) Haustiere (13) Heilpfalnze (1) Helleborus (20) Herbst (25) Herbst im Fließtal (14) Herbstbeginn (1) Herbstfarben im Garten (7) Hochbeet (18) Hochwasser (1) Homöopathie (1) Hortulus (1) http://www.blogger.com/img/blank.gif (3) Hummeln (2) Hund (2) Hunde (2) Hymenoptera (2) Hühner (1) Immergrüne (1) Insekten (20) Insektenleben (2) Insel Mön (1) Internetshop Aromantiko (1) Italien (1) Jahreswechsel (2) Jürgen Dahl (1) Kahlfrost (1) Kamelien (1) Kanalisation (1) Karl Foerster (9) Kartoffeln (5) Kater Dooley (1) Katzen (7) Keimung (2) Kiefer (3) Kletterpflanzen (36) Klima (1) Klimawandel (1) Kloster Maulbronn (1) Klostergarten (1) Kompost (2) Konhttp://www.blogger.com/img/blank.gifservieren (1) Konservieren (1) Kraniche (1) Krokusse (1) Krokusse; Frühblüher (3) Kräuter (14) Kräuterhexe (1) Kuchenbacken (1) Kunst (1) Käfer (6) Kälte (1) Kübelpflanzen (16) Kürbis (4) Kürbisse (1) Landesgartenschau (1) Lange Nacht der Museen (2) Lebensraum Garten (4) Lieblingspflanzen (1) Lilien (2) Luftemissionen (1) Löwenzahnpfad (2) M (1) Mauerkrone (2) Max (2) Meinhausmeinautomeinkindmeinmein (1) Melonen (2) Mispel (13) Mistel (1) Mohn (1) Molly The Witch (3) Moor (2) Morgentau (1) Mönchmühle (3) Münzen mit Pflanzen (1) Nachbarschaft (1) Nachhaltigkeit (2) Nachrichten (2) Nachrichten vom Hochbeet (1) NAtionalpark unteres Odertal (2) Naturwissenschaft (1) Neobiota (2) Neophyten (5) Neujahr (3) Neujahrswünsche (1) Niederschläge (2) Niederschläge. Wetter (14) Obst (3) Obstbaumspalier (1) Oderbruch (1) Odertal (2) Origami (1) Ostermontag (1) Ostern (5) Ostersonntag (1) Ostsee (5) P (1) panaschierte Pflanzen (2) Parasiten (1) Pepperoni (1) Pfingstrosen (8) Pflanzenabbildungen (1) Pflanzenkrankheiten (1) Pflanzenschutz (1) Pflanzenschäden (2) Pflanzgefäße (1) PHM (1) Phänologie (2) Pilze (6) Polen (2) Politiker (1) Potsdam (5) Potsdam-Bornim (3) Professor Blume (1) Päonien (11) Quitten (4) Ratten (1) Raureif (1) rbb (1) Recycling (1) Regen (2) Reise (4) Reisen (9) Rewards (1) Rezepte (21) Rhabarber (7) Romneya coulteri (13) Rosen (24) Rosen. Stauden (1) Rosen; Blick in den Garten (1) Rätsel (2) Samen (5) Samenstände (1) Schaugarten (1) Schmetterlinge (24) Schnecken (3) Schnee (9) Schnittmaßnahmen (1) Schönerlinder Teiche (1) Seerosen (2) Sempervivum (1) Senkgarten (2) Silvester (3) Singschwäne (2) Skulpturen (1) Sommer (2) Sommerblumen (1) Spinne (1) Spinnen (4) Spinnenpaarung (2) Stauden (50) Stauden; Blick (1) Staudengarten (1) Staudenmarkt (8) Staudenmarkt Berlin (2) Staudenmarkt; Gemüse (1) Steingarten (1) Stille im Garten (1) Strauchpfingstrosen (4) Stunde der Wintervögel (2) Stöckchen (1) Sukkulente (10) Sämereien (2) Tag der offenen Gartenpforte (1) Teatime (1) Tegeler Fließ (2) Teich (1) Tiere (12) Tierheim (1) Tierleben im Garten (1) Tierleben im Fließtal (4) Tierleben im Garten (28) Tierpark Berlin (1) Tierschutz (2) Tierwelt im Garten (5) Tomaten (2) Tonaufnahme (1) Topfpflanzen (2) Torf (1) Toskana (1) Trockenbeet (1) Tulpen (13) Tulpen. Aussaat (1) Uckermark (2) Uferbefestigung (1) Unkraut (7) Unwetter (3) Urban Gardening (1) Urlaub (1) Vasen (1) Verarbeitung (1) Verblühen (1) Verbänderung (2) Verwertung (1) Vogelwelt (22) Vogelzug (3) Vorfrühling (5) Vögel (20) Vögel Tierleben im Garten (7) Wandern. Bücher (1) Wandern. Herbst (1) Weihnachten (12) Weihnachtsbäckerei (1) Weihnachtsmarkt (1) Weintrauben (1) Wettbewerbe (1) Wetter (16) Wetter; Helleborus (1) Wiinterfütterung (1) Wildbienen (3) Wildpferde (1) Wildpflanzen (3) Wildrosen (7) Wildrosenhybriden (1) Wildtulpen (2) Winter (37) Winterfütterung (11) Winterschutz (3) Wisteria (1) Wörlitzer Gartenreich (1) Zeitschriften (1) Zimmerpflanzen (9) Zitrus (4) Zoochorie (1) Zweijährige (7) Zwiebelpflanzen (27) Ärger im Garten (1) Ökologischer Fußabdruck; Hund (1)

Microcounter

Rechtlicher Hinweis

Die Rechte an allen Bildern liegen bei der Verfasserin dieser Website. Für die Korrektheit, Aktualität, Qualität und Vollständigkeit wird jede Gewähr, Haftung oder Garantie ausgeschlossen. Dies gilt auch für alle Links, die die Herausgeberin dieses Blogs direkt oder indirekt anbietet.